Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Ostfriesland e. V.

Sommerfest der Ehemaligen Jüdischen Schule und der GCJZ gelungen

v. l.: Baruch Chauskin, Landrat Matthias Groote, Wolfgang Kellner, Susanne Bracht

Als vollen Erfolg werten die Veranstalter die große Resonanz bei dem ersten Sommerfest in der EJS. Nach Eröffnung durch Landrat Matthias Groote, dem Vorsitzenden der GCJZ Wolfgang Kellner und der Leiterin Susanne Bracht, verlief das Fest in toller Atmosphäre. Großen Anteil daran hatte der Kantor der Jüdischen Gemeinde Osnabrück, Baruch Chauskin, der die Zuhörer durch seine Wort- und Musikbeiträge in den Bann zog. Das leibliche Wohl kam nicht zu kurz durch selbstgebackenen Kuchen und die frischen Waffeln der Pfadfinder.

„Bild © Jürgen Bambrowicz“

Anregende Gespräche ergaben sich in den Pausen der Musikbeiträge. Selbst Albrecht Weinberg, hier im Gespräch mit  Wolfgang Kellner (Foto) hatte es sich nicht nehmen lassen, zum Sommerfest zu kommen.

Susanne Bracht und Wolfgang Kellner waren sich zum Schluss einig: Ein solches Fest werden wir gemeinsam im nächsten Jahr wiederholen.

              

„Bild © Jürgen Bambrowicz““        

Baruch Chauskin

weitere Ansichten


 

Website Erstellung durch OSG neue Medien mbh, Oldenburg